Therapie und Gesundheit: In der Literatur herrscht generell Einigkeit darüber, dass Gesundheit nicht nur die  “Abwesenheit” von Krankheit bedeutet, sondern, dass sich der Mensch auf seelischer und  körperlicher Ebene sowie in seiner sozialen Einbindung im Gleichgewicht befinden muss.  Hat der Mensch in einem oder mehreren dieser drei Bereiche ein Defizit, erkrankt er nicht  zwingend sofort, befindet sich aber bereits in einer “Schieflage”. Über einen befristeten  Zeitraum hinweg, kann jede dieser 3 Ebenen ein Defizit der anderen ausgleichen - so dass  dem Menschen nicht unbedingt auffällt, dass er sich nicht mehr in Balance befindet.  Langfristig führt diese Dysbalance aber zu den unterschiedlichsten Krankheitsbildern.  Aus diesem Grund wäre die Diagnose und Behandlung eines “Ungleichgewichtes” vor  Krankheitsausbruch, die sinnvollste Methode zur Vermeidung von Krankheiten. Weshalb es  auch im alten China üblich war, sich jeweils im Frühling, Sommer, Spätsommer, Herbst und  Winter vorsorglich auf ein Ungleichgewicht, z.B. Pulsdiagnostik untersuchen und bei Bedarf  entsprechend behandeln zu lassen. Der Arzt erhielt sein Honorar nur, wenn seine Patienten  gesund blieben und keine Krankheitssymptome zeigten.  Die Problematik unserer modernen und westlichen Welt ist allerdings, dass zum Einen,  Krankheit nur auf körperlich gezeigte Beschwerden reduziert und der Einfluss von Seele und  sozialer Umwelt ignoriert wird. Zum Anderen, dass wir dazu neigen, uns erst um unsere  Gesundheit zu kümmern, wenn Krankheitssymptome auftreten. Im Normalfall wird dann  versucht die Leistungsfähigkeit schnell wieder herzustellen, indem die Symptome durch  Medikamente oder auch Operationen unterdrückt, aber die Ursachen nicht behoben werden.  Langfristig gesehen, muss sich der Betroffene deshalb oft mit wiederkehrenden, sich im  Zeitablauf steigernden Beschwerden gleicher Art und/oder mit zusätzlichen Erkrankungen  auseinandersetzen. Die Ursachenfindung wird dann immer schwieriger.  Auch äußere Einflüsse, wie ein Unfallgeschehen oder eine Operation (z.B. Narben als  Störherde) können das körperliche und seelische Gleichgewicht durcheinander bringen.   Alle angewandten Therapieformen (Akupunktur, Energiearbeit, Homöopathie, Mykotherapie)  sind darauf ausgerichtet, den Menschen wieder in einen Gleichgewichtszustand  zurückzuführen und somit seine Gesundheit langfristig auf allen Ebenen wieder herzustellen.  
Energiearbeit
Homöopathie 
HOME THERAPIE BEHANDLUNGSGEBIETE HONORARÜBERSICHT SEMINARANGEBOT NEWS
“WAS DIE GESUNDHEIT WERT IST,  MERKT DER MENSCH ERST, WENN ER SIE VERLOREN HAT” - ALTE CHINESISCHE WEISHEIT -
Webdesign by Ingeborg Eigenthaler-Burger
KONTAKT THERAPIE